Boomwhackers haben seit Ende der 1990er Jahre zunehmend Einzug in den
Musikunterricht gehalten. In beinahe jedem Musikraum sind die bunten Röhren inzwischen vorzufinden und sowohl die Farbgebung als auch die Notationssysteme haben sich als inspi-rierend für das Klassenmusizieren erwie-sen.

 

Vorgestellt wird auf dieser Plattform eine digitale Weiterentwicklung zum Selbstbau, die neuartige, künstlerische und pädagogische Potenziale eröffnet.